Aufgaben zu Mounten von Dateisystemen

1. Erarbeiten Sie eine Beschreibung der Kommandos mount und umount .

2. Versuchen Sie eine nicht eingebundene Partition zu mounten, um von dieser ein File zu kopieren.
Geben sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu an.

3. Geben Sie mit dem cat Kommando den Inhalt der Datei /etc/fstab aus und bestimmen Sie, falls vorhanden, die Lage und den Default-Mountpunkt anderer Dateisysteme.

4. Sehen Sie in der Datei /etc/fstab nach, ob Sie als normaler user ein weiteres Dateisystem einbinden können, mounten Sie dieses und geben Sie alle Hauptverzeichnisse (Verzeichnisse unter dem Mountpunkt) des Dateisystems in einer Datei aus. Dazu nutzen Sie das Kommando
ls <Verzeichnis > > <Datei > .
Dieses lenkt die Ausgabe von ls in <Datei > um.

5.Versuchen Sie eine Datei aus dem Linux-Dateisystem auf eine fremde Partition zu kopieren.

/etc/fstab

1. Beschreiben Sie die Funktion der Datei /etc/fstab beim Start des Linux-Systems.

2. In dieser Datei gibt es eine Reihe von Optionen. Geben Sie an welche Bedeutung die Optionen sync, async, rw, ro, auto, noauto, dev, nodev, user,nouser,exec, noexec, suid, nosuid und umask haben.

3. Wie lauten die Optionen für eine NTFS-Partition, die beim Start des Systems automatisch unter /media/win eingebunden werden soll. Die Partition soll unter Sicherheitsaspekten mit den passenden Optionen gemountet werden. Machen Sie einen Vorschlag.

Aufgaben zum Einbinden der Laufwerke mit Adminrechten

Starten Sie zu dieser Übung ein System auf dem Sie Adminrechte haben.

1. Welche Dateisysteme sind nach dem Hochfahren eingebunden?

2. Mounten sie eine weitere Partition mittels des Kommandos mount. Erzeugen sie dort eine Datei mit ihrem Klassennamen.

3. Was bewirkt das Kommando mount -a?

4. Wie behandelt ihr Linux-System das CD/DVD-Laufwerk betreffend des Mount?

5. Lösen Sie alle gemounteten Filesysteme.

6. Mounten sie den USB-Stick per Hand in das Verzeichnis /mnt. Falls der Stick zuvor schon über Automount eingebunden ist, lösen sie zunächst die Einbindung mit umount.

Zusatzaufgaben Mount

1. Beschreiben Sie den Inhalt der Datei /etc/fstab.

2. In der Datei /etc/fstab können verschiedene Mountoptionen gesetzt werden. Geben Sie eine kurze Beschreibung der folgenden Optionen an:

3. Mit welchen Typen von Dateisystemen kann mount in ihrer Linux-Version umgehen. Beschreiben Sie diese Typen näher.

4. Wie ist es möglich das mount-Kommando zum Reparieren von defekten Partitionen auf der Festplatte einzusetzen.
Suchen Sie im Internet nach Möglichkeiten über ein Linux-System Windows-Partitionen zu reparieren.

Automount

  1. Öffnen Sie eine Shell und geben Sie das Listing des Verzeichnisses /sys/block aus.

  2. Öffnen Sie eine neue Shell und stecken Sie dann einen USB-Stick ein. Beobachten Sie dann den Unterschied im Verzeichnis /sys/block. Suchen Sie das zum USB-Stick gehörige Verzeichnis unter /sys/block und finden Sie heraus, wo nun Informationen zum Stick abgelegt wurden.

  3. Geben Sie den Mountpunkt und die Attribute des USB-Sticks an.

  4. Was versteht man unter dem udev? Versuchen sie herauszufinden wie udev in ihrem System funktioniert. Unter Ubuntu erhalten sie dazu Hinweise mit man udev.

    Wie kann man mittels udev-Regeln das System konfigurieren?
    Anmerkung: In manchen Systemen ist hier der systemd-Prozess beteiligt.

  5. Um nähere Informationen zu USB-Devices zu erhalten gibt es passende Kommandos. Erarbeiten Sie je eine Kurzbeschreibung zu den Kommandos udevadm info und lsusb.

  6. Sie haben einen USB-Stick angeschlossen und stellen mit dem Kommando mount fest, dass das Dateisystem des Sticks nicht gemountet wurde. Wie können Sie weitere Informationen zur Problemlösung erhalten? Erarbeiten Sie ein methodisches Vorgehen zur Analyse des Problems.