Offene Türen und Datenübermittlung


......wo ist denn das passende Teil?......



Wie kann man mit dem Rechner Kontakt aufnehmen?

Beim Stöbern auf dem Rechner wurde eine Datei entdeckt, die diese Zeilen enthält:


www 80/tcp http # WorldWideWeb HTTP
www 80/udp # HyperText Transfer Protocol
link 87/tcp ttylink
kerberos 88/tcp kerberos5 krb5 kerberos-sec # Kerberos v5


  1. Hier stehen einige Abkürzungen wie tcp und udp. Was bedeuten diese ?

  2. Können Sie die Bedeutung der Zahl 80 bei http erschließen?

  3. Um welche Datei handelt es sich hier?

  4. Um einen Dienst auch zu nutzen muss eine Anwendung ständig bereit sein. In diesem Zusammenhang gibt es die sogenannten Dämonen. Was ist ein Dämon?

  5. Fassen Sie ihre neuerworbenen Kenntnisse zusammen und beschreiben Sie, wie in einem Linux-System die Verbindung Protokoll zu Rechner grundsätzlich eingerichtet wird.

  6. Neben tcp und udp gibt es noch icmp. Welche Eigenschaften hat icmp und was ist seine wesentliche Nutzung?

  7. Auf dem System gibt es eine Reihe Dämonen. Gehen Sie mal auf die Suche nach solchen Dämonen. Welche Dämonen laufen nach dem Start auf ihrem Rechner?

  8. Untersuchen Sie den inetd-Dämon näher. Wie kann dieser konfiguriert werden?
    Was ist das Besondere am inetd-Dämon?



    ...und nicht vergessen: Übernehmen sie die gewonnenen Erkenntnisse in die Dokumentation für den Server ! ...