DNS

Konfigurationshinweise

Installieren Sie das Paket bind9. Nach jeder Änderung in der Konfiguration muss der bind9 neu gestartet werden.
Dazu /etc/init.d/bind9 restart aufrufen. Alternativ kann auch der entsprechende Prozess beendet werden und manuell wieder aufgerufen werden.

Zur Konfiguration dienen die sogenannten Zonendateien. Informationen dazu liefert https://wiki.ubuntuusers.de/DNS-Server_Bind

Mit den folgenden Kommandos kann der DNS-Server getestet werden.

named-checkzone <Zone> <Zonenfile>
um die Zonendatei zu testen.

nslookup <Domainname>
um die IP zu einem Namen zu finden.

dig @<Server-IP> <Domainname>
um die IP und weitere Infos von dem genannten Server zu erhalten.

Die letzen beiden Kommandos können auch mit IP-Adressen statt Domainnamen aufgerufen werden und liefern dann die entsprechenden Auflösungen.

Anforderungen

Der bind9-Server sollte folgende Aufgaben erfüllen

Erweiterte Anforderungen an den bind9-Server: Zusammenarbeit mit DHCP und Apache-Webserver

Dokumentation

Erstellen Sie eine Anleitung in Form eines HowTo┬┤s, das folgende Punkte beschreibt.