Dateisysteme reparieren und verwalten

Kommandos vorstellen

  1. Stellen Sie eines der Kommandos vor. Beachten Sie dabei die folgenden Kriterien:

Kommandos nutzen

  1. tune2fs
    Geben Sie je das konkrete zu Ihrem System passende Kommando an um die folgenden Aufgaben zu lösen.

  2. fsck
    Geben Sie je das konkrete Kommando an, um
  3. mount
    Geben Sie je das Kommano an, um
  4. Auf der Shell erhalten Sie die folgende Ausgabe:

    fsck -t ext4 /dev/sda1
    fsck von util-linux 2.27.1
    e2fsck 1.42.13 (17-May-2015)
    /dev/sda1 ist eingehängt.
    e2fsck: Fortsetzung nicht möglich, wird abgebrochen.


    Beschreiben Sie , welches Problem hier vorliegt und geben Sie eine Lösungsmöglichkeit an.

  5. Hier ist ein Teil einer Ausgabe eines der vorgestellten Kommandos angegeben:

    Last mounted on: /
    Filesystem UUID: e4622894-92aa-4a8a-8450-f7c44834c2d3
    Filesystem magic number: 0xEF53
    Filesystem revision #: 1 (dynamic)
    Filesystem features: has_journal ext_attr resize_inode dir_index filetype needs_recovery extent flex_bg sparse_super large_file huge_file uninit_bg dir_nlink extra_isize
    Filesystem flags: signed_directory_hash
    Default mount options: user_xattr acl
    Filesystem state: clean
    Errors behavior: Continue
    Filesystem OS type: Linux
    Inode count: 28262400
    Block count: 113029632
    Reserved block count: 5651481
    Free blocks: 43840819
    Free inodes: 26892716
    First block: 0


    Beschreiben Sie, welche Daten hier dargestellt sind und geben Sie das Kommando an, mit dem man diese Ausgabe erhält.