Installation DSL-LINUX

Anforderungen an das Einplatzsystem:
- Bootmanager Grub
- Installation DSL-Linux
- Zwecks Datenaustausch bzw. später zu installierendem BS soll eine FAT32-Partition angelegt werden.
- (optional: Verbindung mit dem Intranet des HBU und Einrichten des Internetzugangs)

Arbeitsergebnisse:
- Erstellen Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Installation von DSL:
Beschreiben Sie insbesondere den Schritt der Partitionierung
- Lernen Sie DSL-Linux kennen: Geben Sie eine Kurzbeschreibung der Leistungsfähigkeit von DSL-Linux,
Verfassen Sie dazu ein Werbeflyer für DSL-Linux

- Präsentieren Sie den Werbeflyer vor der Klasse


Arbeitsschritte zur Installation:

Installation unter einer virtuellen Maschine mit:
http://damnsmalllinux.org/download.html

-Download DSL, am HBU über das Protokoll http !!
- Speichern des iso-Images
- Isoimage einbinden als CD/DVD-ROM in der virtuellen Maschine, dazu Image zur Liste hinzufügen und auswählen
- Start mit dem Image zunächst als Live-CD
-
Partitionierung: mittels des Tools cfdisk , Linux-Partition, Swap-Partition (1x RAM), kleine Datenpartition
- Installation mit dem Installationsscript, rechte Maustaste (Apps-> Tools->Install to Harddrive), GRUB als Bootmanager wählen!!


Installation auf Festplatte mit CD:
- Start mit zunächst mit Live-CD
- Partitionierung: mittels des Tools
cfdisk , Linux-Partition, Swap-Partition (1x RAM), kleine Datenpartition
- Installation mit dem Installationsscript, rechte Maustaste (Apps-> Tools->Install to Harddrive), GRUB als Bootmanager wählen!!

Installation auf USB-Stick mit CD:
- Start mit zunächst mit Live-CD
(- eventuell: Partitionierung: mittels des Tools
cfdisk , Linux-Partition, Swap-Partition (1x RAM), kleine Datenpartition)
- Installation mit dem Installationsscript, rechte Maustaste (Apps-> Tools->USB-HDD-Pendrive-Install), GRUB als Bootmanager wählen!!