Aufgabe zur User- und Datenverwaltung in der GetJob GmbH

In Unna eröffnet eine neue Jobvermittlung. Sie sind dort als Praktikant eingestellt. Sie haben sich dort mit Linux-Kenntnissen beworben. Da alle Angestellten eine kaufmännische Ausbildung haben und sich mit Linux wenig auskennen, erteilt der Chef ihnen den Auftrag einen Linux-Rechner einzurichten auf dem alle Mitarbeiter einen Account haben.

In der Firma sind folgende Personen beschäftigt:
-Geschaeftsleitung: 1. Teilhaber Dr.Job
2. Teilhaber Herr Finanz
-Büro: Frau Seki
Auszubildende Frau Kauffrau
-Job-Vermittler: Herr Job
Herr Zuver
Frau Geben
-Praktikant: ITAM

Um Daten auszutauschen sollen nun für die gemeinsame Nutzung folgende Verzeichnisse
unter /home/GetJob erstellt werden.
- OffeneStellen: Vollzugriff für alle Job-Vermittler und Chefs, der Rest der Welt darf lesen
je ein Unterverzeichnis für die Job-Vermittler mit Leserecht für die
Abteilungskollegen, keine Rechte für alle anderen
- Personal: Vollzugriff für Geschäftsleitung, Lesezugriff für Frau Seki,
gesperrt für alle anderen
- AllgemeinerAustausch: jeder darf lesen, schreiben und ausführen
- Chefsache: Streng geheimer Ordner, der außer für die Chefs nicht
eingesehen werden kann, mit je einem Unterordnest für die beiden Chefs

1. Entwerfen Sie zunächst den Verzeichnisbaum ab /home/GetJob und notieren Sie dort, welche
Rechte wer auf die Verzeichnisse hat. Denken Sie dabei an die Einteilung User/Group/Others.


2. Teilen Sie die Nutzer in entsprechende Gruppen ein. Denken Sie daran, dass ein User auch in mehreren Gruppen sein kann.

3. Um eventuell später einen Rechner analog aufzusetzen soll nun ein entsprechendes Shellscript
geschrieben werden, das eine sinnvolle Nutzerumgebung aufbaut.


4. Der Chef wünscht sich mit einfachen Kommandos in die Verzeichnisse Austausch und Personal zu gelangen.
Richten Sie das mit dem Kommando alias ein.
5. Beim Start einer Shell (Terminals) möchte der Vermittler automatisch im Verzeichnis Offene Stellen sein. Wie können Sie das ermöglichen?


Hinweis: KNOPPIX 3.x : groupadd kann hier nicht verwendet werden. Hier bitte mit dem Kommando
echo „newgroup:x:200:“ >> /etc/group
die neue Gruppe einfügen.