TUX wird durchleuchtet !




Viele, viele Linunx- oder Unix-Kommandos

Einige der folgenden Kommandos gibt es nicht in Linux oder Unix.

Markieren sie die falschen Kommandos ! Geben sie zu den richtigen Kommandos eine Kurzbeschreibung an.

tar

bs

find

ls

wc

dev

chown

umont

uname

fsck

info

out

at

cron

clear

tape

man

cat

mouse

zip

grep

vi

dmesg

cp

dir

finger

logout

su

pwd

xtreme

cpio

passwd

diff

date

hour

time

log

ln

id

who

ps

top

sleep

snoor

badcl

nice

fdisk

del

dd

mkfs

delfs

uux

kill

userdel

tuxdel

rmdir

mv

sort

touch

test

verfy

chgrp

cmp

which

what

idnk

locate

file

dim

hd

od

ud



Shell-Kommandos

Geben Sie je das zugehörige Shellkommando an und testen Sie dieses in der Shell.

  1. Geben Sie eine Liste aller laufenden Prozesse des gerade eingeloggten Users an.

  2. Listen sie alle Dateien geordnet nach Erstellungszeit mit allen Attributen auf.

  3. Erzeugen Sie ein Verzeichnis mydir mit den Unterverzeichnissen aufg1 und aufg2.

  4. Wechseln Sie vom aktuellen Verzeichnis in das Verzeichnis /etc und dann mit einem weiteren Kommando zurück in Ihr Homeverzeichnis.

  5. Legen Sie mit touch eine Datei an und vergeben Sie folgende Zugriffsrechte.
    Alle dürfen nur lesen und ausführen.
    Die Gruppe der Datei darf lesen und schreiben.
    Der Eigentümer der
    Datei hat alle Rechte.

  6. Finden Sie mit einem Kommando heraus zu welchen Systemgruppen Sie gehören.

  7. Geben Sie das Kommando an, mit dem man das Verzeichnis findet, in dem sich das Kommando ssh befindet.

    Für Linux-Spezialisten:

  8. Listen Sie alle Prozesse des Systems auf, die das Textmuster log enthalten.

  9. Setzen Sie für das Verzeichnis mydir und dessen Unterverzeichnisse in einem Kommando die Rechte auf rwx r-- r-- .

  10. Speichern Sie die aktuelle Systemzeit per Kommando in einer Datei zeit.txt.